Die Salzburger ÖAAB-FCG Personalvertretung 
gratuliert Herrn Oberst Prof.Dr. Kurt MITTERER 
zur dieser Verleihung recht herzlich
Durch den Bundespräsident Heinz Fischer

 wurde  Oberst Dr. Kurt Mitterer am 29.Oktober 2013 der
 
Berufstitel "Professor" verliehen. 

Oberst Dr. MITTERER Kurt ist Referatsleiter in der J4-Abt beim Streitkräfteführungskommando in der SCHWARZENBERG-KASERNE und Mitglied des örtlichen Dienststellenausschusses sowie seit 16.Jänner 2003 geschäftsführender Obmann des Salzburger Wehrgeschichtlichen Museums. Der Verein hat sich die Mitarbeit bei der Errichtung, die Organisation und den Betrieb des Salzburger Wehrgeschichtlichen Museums sowie die Pflege der Salzburger Militärtradition zur Aufgabe gemacht.
Foto: Bundesheer/Mitterer


Überblick über wissenschaftliche Tätigkeiten

des Oberst dhmtD Prof.Dr. Kurt MITTERER

http://www.wehrgeschichte-salzburg.at/MagixLetztfassg/home.htm


1. Mitarbeit an der Ausstellung im Museum Carolino Augusteum: „Salzburg 1945 - 1955 - Zerstörung und Wiederaufbau“ (1995 bis September 1996).

2. Mitarbeit an der Ausstellung im Burgmuseum Golling: „Napoleon am Pass Lueg – Widerstand anno 1809“ (2009 bis Juni 2010).

3. Projektleitung der Ausstellung im Rahmen der Salzburger Dult im Messezentrum Salzburg mit mehr als 23.000 Besuchern: „Die vergessene Schlacht -Weltgeschichte vor den Toren Salzburgs  im Jahre 1800 (2. – 10. Juni 2001).

4. Projektleitung der Ausstellung in der Gemeinde Anif b. Sbg.: „Österreichs Weg in die 2. Republik. Befreit – besetzt – frei (2005).

5. Kurator der Ausstellung im Kulturzentrum WALS: Die Bachschmiede: 1809 – Napoleons Armee vor Salzburg – Der schwere Weg vom Fürsterzbistum zum Kronland (2008 bis März 2010).

6. Kurator der Ausstellung im Kulturzentrum WALS: Die Bachschmiede: 200 Jahre Landwehr – 1808 bis 2008. Gelebte Tradition (2008 bis März 2013).

7. Kurator der Ausstellung im Museum BRAMBERG: Freiheitskämpfe 1809 – Schützenhauptmann Hans Panzl (2009 bis März 2010).

8. Projektleitung für das Salzburger Wehrgeschichtliche Museum anlässlich der Ausstellung zum 200. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig im Schloss Markkleeberg bei Leipzig: 1813 – Kampf um Europa – Die Österreicher in der Völkerschlacht bei Leipzig (2013). Eröffnung in Leipzig 28. September 2013.

9. Wissenschaftliche Leitung sowie Kurator/Organisator der Ausstellungen in der SCHWARZENBERGKASERNE und im Salzburger Wehrgeschichtlichen Museum:

-           “40 Jahre Österreichisches Bundesheer - Vom Exerzierplatz in den Einsatz“ (1996);

-           “Kriegsgefangen - Schicksal in der Hand des Gegners“ (1997);

-           “90 Jahre Österreichische Gebirgstruppe“ (1998);

-           “Wir - Das II. Korps“ (1999);

-           Die vergessene Schlacht im Jahre 1800 - Militärisches Großereignis vor den Toren Salzburgs (2000);

-          Vom Gruppenkommando III zum Kommando II. Korps – 45 Jahre im Dienste der Republik Österreich (2001);

-           50 Jahre B-Gendarmerie – Von den Alarmbataillonen zum Österreichischen Bundesheer (2002);

-           Militärtradition im Bundesland Salzburg – Ein geschichtlicher Rückblick (2003);

-           Unser Heer – Garant der Souveränität  - Von der Befreiung zur Freiheit – 1945 – 1955 (2005); Gemeinsam mit der Fotodokumentation von Prof. Erich Lessing.

-           100 Jahre Militärbergführerausbildung –  50 Jahre Heeresbergführer

(2006).

-           Vom Kongo zum Tschad – Internationale Einsätze des Österreichischen Bundesheeres in Afrika und im Nahen Osten (2010)


Unser KAISER Karl wurde 60 !

Herzlichen Glückwunsch von der
SALZBURGER Personalvertretung

Verabschiedung des Kollegen ADir RegR KOVARBASIC aus dem Fachausschuss MilKdo SALZBURG

am 24 04 13

Vors.FA SALZBURG Vzlt WIMMER, RegR KOVARBASIC, 1.VorsStv Vzlt GALEITHNER
Gruppenbild FA-SALZBURG