Wählerversammlung SCHWAKAS

Das Standortkasino war voll, als Vzlt GALEITHNER die Bediensteten der SCHWAKAS sowie die Spitzenkandidaten des ZA/BMLVS Obst SCHROTTWIESER, den Vorsitzenden der Bundesheergewerkschaft ADir WALDNER, die Spitzenkandidaten des FA-Salzburg, FA-Luft und FA-KdoEU begrüßte.

Zu Beginn seines Vortrages verwies Vzlt GALEITHNER an die Briefe von Landeshauptmann Dr.Wilfried HASLAUER an BM Gerald Klug, in dem Haslauer trotz der vorhandenen Sparvorgaben die volle Einsatzfähigkeit des Österreichischen Bundesheeres und hier insbesondere den Erhalt der FlAB 3 forderte und auf die Tradition der MilMusik hinwies und ein klares Bekenntnis zum Standort STRUKERKASERNE abgibt. Weiters präsentierte Edwin die persönliche Schreiben an einige NR-Abgeordnete sowie an führende FCG-Funktionäre, in dem er auf die derzeitige unerträgliche Situation im ÖBH hinwies, ebenso in einem persönlichen Gespräch mit der Innenministerin MIKL-LEITNER auf die Salzburger Situation verwies und klar zum Ausdruck brachte, daß SALZBURG bei den letzten Reformen genug geblutet hat.

In seinem Vortrag gab Edwin einen Rückblick über die abgelaufenen 5 Jahre, sowie für WAS die GÖD-FCG steht, WAS die GÖD-FCG bietet und WAS für die GÖD-FCG auch in Zukunft nicht in Frage kommt.

Nach den Vorträgen der weiteren Spitzenkandidaten ersuchte Edwin alle Bediensteten von Ihrem demokratischen Wahlrecht am 26. Und 27.November 2014 Gebrauch zu machen und ersuchte die Bediensteten besonders der GÖD-FCG das Vertrauen zu schenken .